Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Herzlich willkommen im BFW Würzburg

Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte

+++    BFW-Newsticker    +++    BFW-Newsticker    +++   BFW-Newsticker    +++
2018-08-03: Sommerferien im BFW Würzburg
Von Samstag, 4. August bis Sonntag, 26. August 2018 ist das BFW Würzburg geschlossen. Das Service-Center des BFW ist auch in dieser Zeit unter der Telefonnummer 0931 9001-0 erreichbar. Ab Montag, 27. August 2018 sind wir dann wieder in vollem Umfang für Sie da.
Logo AKTILA-BS
2018-07-28: Noch freie Plätze in AKTILA-BS! Informationstag am 28. August 2018
Das Integrationsprojekt AKTILA BS – Aktivierung und Integration (langzeit-)arbeitsloser blinder und sehbehinderter Menschen läuft auf vollen Touren. Während die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon in Praktika und Probearbeitsverhältnissen und damit in Richtung Job unterwegs sind, sind für Nachzügler noch letzte freie Plätze zu vergeben. Das Projekt bietet den Teilnehmenden wohnortnahe effiziente Unterstützung bei der Jobsuche, durch passgenaue Seminare und Schulungen, durch ein intensives Bewerbungscoaching oder durch kompetente Hilfe bei der Stellenrecherche. Alle Interessenten, die diese neue Chance noch wahrnehmen wollen, lädt die Projektleitung zu einem AKTILA-Informationstag am 28. August 2018 von 10:00 bis 14:30 Uhr ins Berufsförderungswerk Würzburg ein. Wir informieren Sie – zunächst noch völlig unverbindlich – darüber, was das Projekt für Sie tun kann. Die Fahrtkosten werden erstattet und zum gemeinsamen Mittagessen sind Sie natürlich eingeladen. Sie wollen dabei sein? Eine kurze Mail an monika.weigandbfw-wuerzburg.de genügt.
Gruppenbild mit Bähnchen. Von links: Irmgard Badura, Hellmuth Platz, Tilmann Sailer und Gerd Herold
2018-07-13: BFW SmartInfo App hat touristisches Potential
Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, verschaffte sich einen ersten eigenen Eindruck von der aktuellen Landesgartenschau. Bei ihrem Rundgang über das Gelände wurde sie begleitet von Gerd Herold, Fachberater beim Integrationsfachdienst, Hellmuth Platz, Mobilitätsexperte im BFW und Tilmann Sailer, der gerade im BFW seine Blindentechnische Grundrehabilitation absolviert. Beim Rundgang testete Badura auch die barrierefreie App „BFW SmartInfo“, die Informationen zum Gelände, zur Ausstellung und Hintergrundinfos liefert. Für Tilmann Sailer ist die App fast so etwas wie ein Audioguide. Aber statt noch mit einem zusätzlichen Gerät herumzulaufen, funktioniert das Ganze mit dem eigenen Telefon. „Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, damit Inklusion in allen Lebensbereichen möglich wird, gerne auch mithilfe digitaler Innovationen“, erläutert die Behindertenbeauftragte. Irmgard Badura kann sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten der App vorstellen. Gerade in Flughäfen und Bahnhöfen könnte SmartInfo vielen Reisenden wertvolle Orientierungshinweise geben. In Städten könnte SmartInfo für spezielle Rundgänge für mobilitätseingeschränkte und für blinde und sehbehinderte Gäste eingesetzt werden und damit auch Teilhabe im touristischen Bereich ermöglichen.
BFW Mobilitätslehrer Andrea Hartwig und Hellmuth Platz mit Sabine Spies
2018-08-01: Weiterbildung Rehabilitationsfachkraft erfolgreich beendet
Sabine Spies von der Blindeninstitutsstiftung in Würzburg hat die berufsbegleitende Weiterbildung zur Rehabilitationsfachkraft (Orientierung und Mobilität, Lebenspraktische Fähigkeiten und Low Vision) im Juli erfolgreich absolviert. Ihr Abschluss ist zugleich die Premiere einer erfolgreichen Kooperation zwischen Blindeninstitutsstiftung und BFW. Um die Weiterbildung zu ermöglichen, hatte Hellmuth Platz, BFW-Mobilitätsexperte und langjähriger Rehabilitationslehrer für Orientierung und Mobilität institutsübergreifend für das Blindeninstitut die Funktion des Hauptanleiters für die Praxisinhalte übernommen. Über eineinhalb Jahre hinweg gaben Hellmuth Platz und seine Kolleginnen, Andrea Hartwig und Doris Ruprecht, Lehrpraxis-Stunden und leiteten Sabine Spies im Umgang mit den Rehabilitanden an. Vorausgegangen war eine zusätzliche Fortbildung als Anleiter(in), die die BFW Mobilitätrtrainer noch absolvieren mussten. „Der Fachkräftebedarf für Mobilitätslehrer ist enorm. Nur wenige wollen oder können die langjährige und teure Ausbildung auf sich nehmen. Wenn wir durch diese besondere Kooperation den Fachkräftemangel etwas beheben können, helfen wir gerne. Und natürlich freuen wir uns auf eine kompetente und nette Kollegin hier in Würzburg“, so Hellmuth Platz in der kleinen Feierstunde. „Ich bin froh, dass ich durch die Kollegen im BFW Würzburg so unterstützt wurde und viele Tipps für den Arbeitsalltag bekommen habe“, bedankte sich Sabine Spies.
Foto Manfred Gerlinger
Ihr Ansprechpartner:

Manfred Gerlinger
Leiter Operative Geschäftsfelder
Fon 0931 9001-172
manfred.gerlinger@bfw-wuerzburg.de

Kommen Sie zum kostenlosen Schnupper- und Beratungstag. Einfach unsere Ansprechpartner anrufen und sich anmelden. Die Termine finden Sie hier .