Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Rückblick-Archiv

Berichte aus dem BFW Würzburg

  • 2005-10-19: Mit festem Willen
    Aufgeben kommt für Volker Mooz nicht in Frage

    Badische Kreiszeitung 2005-10-19
    Plötzlich fällt Volker Mooz eine Kleinigkeit auf. "Momentle ...", erkennt er seinen kleinen Fehler beim Fotoshooting und geht zwei Schritte zurück. "... mein Platz isch ja jetzt hier". Prompt nimmt er am hinteren Sattel des neu angeschafften Tandems Aufstellung für die Kamera: "Vorne lenkt meine Frau."
    mehr...
  • 2005-10-10: Sich verlaufen tut nicht weh!
    BFW feiert mit Bürgerfest und Ehemaligentreffen sein 25-jähriges Bestehen

    MAIN-POST 2005-10-19
    Veitshöchheim - Seit 25 Jahren bildet das Berufsförderungswerk (BFW) in Veitshöchheim sehbehinderte und blinde Menschen aus und hilft bei der beruflichen und sozialen Integration. Um die Verbundenheit zwischen der Gemeinde Veitshöchheim und dem BFW zum Ausdruck zu bringen und sich für das gute Miteinander zu bedanken, hatte die Rehabilitationseinrichtung zu einem Burgerfest geladen. Gleichzeitig waren mehr als 100 Absolventen der Ausbildungsmaßnahmen zu einem Ehemaligentreffen in die Würzburger Stadtrandgemeinde gekommen.
    mehr...
  • 2005-10-03: Wie Ingeborg Roth den PC erobert
    BFW Würzburg bietet EDV-Kurse für Senioren an

    MAIN-POST 2005-1003
    "Eigentlich wollte ich so einen Kurs schon lange machen" erzählt die stark sehbehinderte Ingeborg Roth begeistert über ihr EDV-Wochenendseminar im Berufsförderungswerk (BFW) Würzburg. "Jetzt bin ich mit meinen PC-Kenntnissen ein gutes Stück weiter" freut sich die 65-jährige Seniorin nach zwei Tagen Unterricht in dem Veitshöchheimer Bildungszentrum, das auf die Qualifizierung blinder und sehbehinderter Erwachsener spezialisiert ist. Neu im Portfolio sind dort maßgeschneiderte EDV-Angebote für sehbehinderte und blinde Senioren.
    mehr...
  • 2005-12-21: Am BFW Würzburg die Selbstständigkeit wiedererlangt
    Als erste blinde Absolventin erwirbt Barbara Mergenthaler den Wirtschaftsführerschein

    Positionen & Profile Winter 2005
    Barbara Mergenthaler wohnt im unterfränkischen Himmelstadt. Himmelstadt? "Richtig. Der Ort, in dem das Christkind wohnt und in der Adventszeit tausende Kinderbriefe eingehen" erläutert die agile 52-Jährige und schmunzelt.
    mehr...
  • 2005-07-05: Die Chance auf ein fast normales Berufsleben
    25 Jahre gibt es das Berufsförderungswerk Würzburg

    2005-07-05
    VEITSHÖCHHEIM (GZ) - "Das Berufsförderungswerk für Blinde und Sehbehinderte mit Sitz in Veitshöchheim hat den Schritt von der Umschulungseinrichtung zu einem modernen sozialen Dienstleistungsunternehmen vollzogen." Dieses Fazit zog Ministerialdirigent Burkard Rappl, der beim Festakt zum 25. Jubiläum des BFW stellvertretend für Sozialministerin Christa Stewens die Festrede hielt.
    mehr...
  • 2055-06-22: BayernOnline-Preis geht an das BFW Würzburg
    eLearning- für Blinde und Sehbehinderte

    Der Markt 2005-06--22
    WÜRZBURG - Der BayernOnline-Preis der Kategorie eLearning geht im Jahr 2005 an das Berufsförderungswerk Würzburg. Die Auszeichnung ist der bayernweit einzige Preis, der für herausragende und innovative Anwendungen im Internet-Bereich vergeben wird. Eine BFW-Delegation um Geschäftsführer Alfred Schulz konnte den Preis nun im Max-Joseph-Saal der Residenz München aus den Händen des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Siegfried Schneider, entgegennehmen.
    mehr...
  • 2005-06-09: Augenblick der Wahrheit kommt oft nachts
    Welche Anzeichen auf eine beginnende Sehbehinderung hindeuten

    MAIN-POST 2005-06-09
    Würzburg - Irgendwann droht uns allen eine Sehbehinderung. Grauer Star, Grüner Star oder Makula-Degeneration bleiben fast keinem über 65 erspart. Diese Augenkrankheiten gehören zu den häufigsten Ursachen für Sehbehinderung. Alle Autofahrer sollten sich sowieso einmal jährlich vom Augenarzt untersuchen lassen. Wenn die ersten Alarmzeichen auftreten, kann es schon zu spät sein. Deshalb: Augen auf, wenn es um Ihre Augen geht!
    mehr...
  • 2005-02-21: Fit für den Alltag
    BFW Würzburg lehrt auch lebenspraktische Fertigkeiten und Mobilität

    fundus 7/2005
    "Kochen, Nähen und Waschen können auch blinde oder sehbehinderte Menschen" betonen die Lehrkräfte Ursula Lode, Christiane Heillos und Astrid Adam. Sie unterrichten "lebenspraktische Fähigkeiten" (LPF) am Berufsförderungswerk Würzburg. Das Bildungszentrum mit Sitz in Veitshöchheim eröffnet blinden und sehbehinderten Erwachsenen neue berufliche Chancen in Büro-, Verwaltungs- und Industrieberufen.
    mehr...
  • 2005-06-13: EBC*L schafft berufliche Pespektiven
    BFW Würzburg vergibt Europäischen Wirtschaftsführerschein

    Wirtschaft in Mainfranken 05/2005
    Das Berufsförderungswerk Würzburg ist ab sofort akkreditiertes Prüfungszentrum für den Europäischen Wirtschaftsfüherschein, englisch auch "European Business Competence Licence" (EBC*L) genannt.
    mehr...
  • 2005-01-25: Blindes Vertrauen in die Bundesbahn
    Zwei Sehbehinderte schaffen den Bundesbahn-Rekord

    MAIN-POST 2005-1-24
    Sie haben jahrelang an der Strecke getüftelt. Ihr Ziel: 16 Landeshauptstädte in etwas mehr als 34 Stunden abfahren. Mit der Bahn. Am Ostermontag wagten die Passionierten Bahnfans Martin Rauhut und sein Freund Daniel Bergmann den Praxistest. Das Besondere: Die beiden 24-Järigen sind stark sehbehindert, müssen mit einem minimalen Rest Sehkraft auskommen.
    mehr...
  • 2005-02-12: EBC*L erhöht Chancen auf Wiedereingliederung
    BFW Würzburg fördert Blinde und Sehbehinderte

    Das Personalvermögen 01/2005
    Den meisten von uns genügt eine Brille, wenn die Sehleistung mit zunehmendem Alter nachlässt. Was aber, wenn die Sehkraft so stark zurückgeht, dass die Brille nicht mehr ausreicht? Wenn der Arbeitgeber die hierdurch geminderte Leistungsfähigkeit bemängelt?
    mehr...
  • 2005-05-23: Die Dunkelheit gemeistert
    Mit der Braille-Zeile erfolgreich in der Textverarbeitung

    Positionen & Profile 04/2005
    Eine schwere Krankheit nahm Birgitta Grun das Augenlicht. Im BFW Würzburg lernte die alleinerziehende Mutter nicht nur, ihren Alltag wieder selbstständig zu meistern, sondern fand als Fachkraft für Textverarbeitung auch zurück in das Berufsleben.
    mehr...
  • 2005-01-28: Seit 25 Jahren berufliche Rehabilitation
    Feierliche Übergabe des Erweiterungsbaus beim Neujahrsempfang imBFW Würzburg

    MAIN-POST 2005-01-28
    Großer Beliebtheit erfreut sich schon seit vielen Jahren der traditionelle Neujahrsempfang des Berufsförderungswerks Würzburg gGmbH (BFW). Weit über 100 Gäste aus Kirche, Politik, Wirtschaft und Bildungs- und Sozialleistungsträger schätzen alljährlich nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten, die Geschäftsführer Alfred Schulz und seine Betriebsmanagerin Lotte Will auftischen. Von großer Originalität ist jedes Jahr auch das Rahmenprogramm. Glanzpunkt des Abends war so heuer der famose Auftritt des Bad Kissinger Kabarettisten Michl Müller.
    mehr...
  • 2005-01-19: Mehr als Worte: Theater mit Fingersitzengefühl
    Theater-Ensemble wird künftig Bühnenstücke blindengerecht inszenieren

    MAIN-POST 2005-01-19
    Das private theater ensemble und das Berufsförderungswerk (BFW) Würzburg erweitern das kulturelle Angebot für sehbehinderte und blinde Menschen in der Region Würzburg. Die in der Frankfurter Straße ansässige Bühne inszeniert künftig Theaterstücke in blindengerechter Form und erhält hierzu die technische Unterstützung des Veitshöchheimer Bildungszentrums für blinde und sehbehinderte Erwachsene.
    mehr...
  • 2004-11-17: Licht am Ende des Tunnels
    Herta Groh bereitet sich im BFW Würzburg auf das Arbeitsleben vor

    Apotheken-Umschau 2004
    In Veitshöchheim bei Würzburg werden stark Sehbehinderte und Blinde auf den wiedereinstieg in das Arbeitsleben vorbereitet. Herta Groh ist eine von ihnen.
    mehr...
  • 2005-12-21: Sehbehinderung und Beruf
    RehaAssessment am BFW Würzburg

    MAIN-POST 2005-12-21
    Die 28 Berufsförderungswerke in Deutschland haben das Ziel, erwachsenen Menschen mit Behinderung die berufliche Wiedereingliederung zu ermöglichen. Das Berufsforderungswerk (BFW) Würzburg mit Sitz in Veitshöchheim ist eines von bundesweit drei Kompetenzzentren für die berufliche Bildung von erwachsenen blinden und sehbehinderten Menschen. Der Großteil der Teilnehmer des BFW Würzburg war berufstätig, kann jedoch aufgrund einer plötzlichen Beeinträchtigung des Augenlichts (Erkrankung oder Unfall) die bisherige berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben.
    mehr...
  • 2004-12-21: Call Center geben blinden Menschen Arbeit
    10 Jahre Fachkraft Telefonmarketing am BFW Würzburg

    MAIN-POST 2004-12-21
    Telefonmarketing kam vor allem in Amerika Anfang der 80er Jahre in Mode, als Heny Ford die ersten Call Center einrichtete. Unter dem Begriff Service Center breitet sich auch in Deutschland diese Einrichtung immer weiter aus.
    mehr...
  • 2004-11-22: Heinrich Gschwing schult im Calwer Rathaus
    Blinde Lehrkraft des BFW Würzburg schult im Rathaus von Calw

    Veitshhöchheimer Mitteilungen 2004-11-22
    Heinrich Gschwind ist Lehrkraft am Berufsförderungswerk (BFW) Würzburg, einem Schulungszentrum, das sich auf die berufliche Integration blinder und sehbehinderter Erwachsener spezia-lisiert hat. Er leitet dort die Kurse für angehende Telefonisten, Telekommunikations-Operator und Fachkräfte für Telefonmarketing. Das Außergewöhnliche daran: Heinrich Gschwind ist selbst blind.
    mehr...
  • 2004-11-02: Hochbetrieb im Dunkelcafé und an der Kletterwand
    Tag der offenen Tür im BFW Würzburg

    MAIN-POST 2004-11-02
    Alle zwei Jahre öffnen die Mitarbeiter und Teilnehmer des Berufsförderungswerkes Würzburg die Pforten ihres Hauses für die Öffentlichkeit. Das Bildungszentrum, das sich auf die berufliche Wiedereingliederung sehbehinderter und blinder Erwachsener spezialisiert hat, informierte die zahlreich erschienenen Besucher an über 30 kurzweiligen Stationen über seine Leistungspalette.
    mehr...


   Zurück zu den aktuellen Berichten


Foto Irene E. Girschner
Weitere Informationen erhalten Sie bei

Irene E. Girschner
Marketing
Fon 0931 9001-171
irene.girschner@bfw-wuerzburg.de