Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Telekommunikationsoperator

Berufsausbildung für Blinde und Sehbehinderte

Foto am Arbeitsplatz eines Telefonisten

Mit dem Telekommunikationsoperator bietet das BFW Würzburg eine vielseitige Ausbildung für die kombinierte Arbeit in der Telefonzentrale und im Büro. Der IHK-Abschluss schafft eine solide Basis für die Integration an modernen Service-Arbeitsplätzen in der öffentlichen Verwaltung und in der Privatwirtschaft.

Die Ausbildung findet an praxis-orientierten Arbeitsplätzen statt. Diese bestehen aus einer modernen Vermittlungsanlage und einem PC, der für den jeweiligen Benutzerkreis entweder mit Groß-bildschirm und Zoommöglichkeiten oder aber mit einer Braille-Zeile ausgestattet ist. Der Beruf des Telekommunikationsoperators kann von Blinden und Sehbehinderten oder von Menschen mit anderen Handicaps ausgeübt werden.

Ausbildungsschwerpunkte sind Vermittlungspraxis an Kommunikationsanlagen, Grundlagen der Telekommunikation, Arbeiten mit dem MS-Office-Paket sowie der Umgang mit Peripherie-Geräten. Auch Internet-Recherchen und
E-Mail-Korrespondenz sind wichtige Themen. Ein weiterer Inhalt der Ausbildung ist das Fach "Englisch am Telefon".

Im Lernunternehmen Kreisfreie Stadt Winkelheim wenden die Teilnehmer ihr Wissen praxisnah an. Ein insgesamt fünfwöchiges Praktikum außerhalb des BFW Würzburg rundet die Ausbildung ab.

Das Wichtigste in Kürze

Aufnahmevoraussetzungen:

Dauer:
12 Monate
Beginn:
März und September
Prüfung:
IHK Würzburg Schweinfurt


Auch als Erstausbildung möglich!



Hier finden Sie die Maßnahmebeschreibung als pdf-Datei
zurück zur Übersicht Vorbereitende und berufliche Qualifizierungen

Foto Manfred Gerlinger
Weitere Informationen erhalten Sie bei
Manfred Gerlinger
Leiter Operative Geschäftsfelder
Fon 0931 9001-172
manfred.gerlinger@bfw-wuerzburg.de